Meister-Echtholzpaneele

Edle Holzoberflächen machen aus jeder Wand einen ganz besonderen Hingucker und erzeugen ein wohnliches Raumklima. Lassen Sie sich überzeugen.

Von den Kollektionen:

  • Madera 250
  • Madera 200

Was MEISTER-Echtholzpaneele bieten, muss man natürlich im Original sehen. 
Das können Sie jederzeit im ausgewählten Fachhandel Holzmarkt Wigbels.

per Mausklick auf das Bild zur Echtholzoberfläche
per Mausklick auf das Bild zur Dekoroberfläche
per Mausklick zur Fassadenpaneele
per Mausklick zur Systempaneele

Holz Wigbels - der Fachmarkt für Parkett, Laminat, Linoleum, Vinyl, Kork und Paneele für die Regionen Gronau (Westfalen), Gronau-Elpe, Enschede, Bad Bentheim, Nordhorn, Almelo, Hengelo, Coesfeld, Lingen (Ems), Borken, Dülmen, Ottenstein (bei Ahaus), Bad Bentheim, Ahaus, Stadtlohn, Südlohn, Haaksbergen, Münster, Ibbenbüren.

Profitieren Sie von unseren Sortiment Boden - Parkett - Laminat - Wand - Decke - riesige Auswahl


Bodenrenovierung und Bodenverlegung

Bei Holz Wigbels legen wir besonderen Wert auf ausgebildete und erfahrene Fachleute, die Ihnen zündende Ideen liefern, wichtige Arbeit abnehmen und reichlich Zeit sparen. Erwarten Sie von uns vollumfängliche Projektbetreuung, sachkundige und termingerechte Maßarbeit sowie individuelle Lösungen aus einer Hand. Wir erwarten das auch von uns.

Rund um die Bodenrenovierung und -verlegung können Sie auf folgende Dienstleistungen bauen:

  • Aufmaß und Beratung bei Ihnen zu Hause
  • Demontage und Entsorgung von alten Belägen, Vorbereitung des Untergrundes und Bodenaufbau
  • Alle Wohnbereiche (Nass- und Trockenbereiche)

Rufen Sie uns an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren, oder besuchen Sie uns vor Ort in Gronau. Unser Team freut sich auf Sie!

Fussbodenzubehör

Wir sorgen dafür, dass Ihr Boden Ihnen lange Freude bereitet. Deshalb haben wir für jeden Fußboden und für alle Arten von Fußbodenaufbauten das hundertprozentig geeignete Zubehör. Das reicht von Unterlagen und Schienen über Übergangsprofile bis hin zu Oberflächenfinishs und den passenden Pflegemitteln.
Da hat alles seinen Platz. Gern berät Sie unser Team von Wigbels in allen Fragen des Zubehörs und der Anwendung der kleinen Helfer.

Welchen Boden sollte ich verlegen?

Oft stellt sich die Frage nach dem richtigen Boden. Wir zeigen die gängigsten Böden auf. Wählen Sie Ihren Boden und verlegen Sie den richtigen Boden für Ihre Ideen!

Parkett - Parkettboden

Die wichtigsten Parkettarten sind genormt. Darüber hinaus werden von einzelnen Herstellern nicht genormte Parkettelemente angeboten, die aber aufgrund ihres Aufbaus eindeutig dem Parkett zuzuordnen sind. Hierzu zählen Hochkantlamellenparkett (Mehrzweckparkett, auch „Industrieparkett“), das so genannte 10-mm-Massivparkett (Lamparkett) sowie dessen Abkömmlinge mit Dicken zwischen 7 und 15 mm.

Die einzelnen Parkettarten bestehen aus unterschiedlichen dimensionierten Einzelelementen, die das Oberflächenbild des Parkettbodens mitbestimmen. Beim Hochkantlamellenparkett werden z.B. 8 mm breite und maximal 165 mm lange Holzlamellen aneinander gereiht. Sie ergeben einen anderen optischen Eindruck als Einstab- Parkettdielen von 180 mm Breite und 2,20 m Länge. Zwischen diesen Extremgrößen liegen die Verlegeeinheiten von Mosaikparkett, das klassische Stabparkett, und nicht zuletzt die Vielzahl der Mehrschichtparkett-Elemente mit einer Oberfläche aus 1, 2 oder 3 Stäben pro Element.

Neben der Holzart und der Art des Parketts sind der technische Aufbau der Deckschicht und die Sortierung maßgeblich für die optische Wirkung des Parkettbodens.

Qualitativ hochwertiges Parkett ist in unterschiedlichen optischen Ausprägungen erhältlich. Innerhalb einer Holzart prägen besonders die Farbunterschiede Maserungen und Asteinschlüsse das Erscheinungsbild. Die Sortierungsregeln sind für die meisten Parkettherstellungen verwendeten Holzarten ausführlich in den gültigen europäischen Normen beschrieben. Darin stehen zu jedem Symbol entsprechende Tabellen mit den jeweils zulässigen Merkmalen. Für die Qualität der Oberfläche von Parkett gelten einheitliche Symbole:

Kreis, Dreieck und Quadrat. Das Kreissymbol steht dabei für die oberste Sortierung (entspricht etwa der früheren Sortierung „natur“). Das Dreieck entspricht in etwa der früheren Sortierung „gestreift“ und das Quadrat in etwa „rustikal“. Die Tabelle zeigt im Vergleich ein vereinfachtes Beispiel für frühere übliche Sortierbezeichnungen. In der Praxis werden herstellerseitig weitere/andere Differenzierungen angeboten. Eine genaue Übersicht darüber geben die Sortierbücher der verschiedenen Parketthersteller.

Massivholzdielen / Massivholzböden

Die Qualität der Sortierung sollte möglichst nach Norm und mit den Sortiersymbolen „Kreis“, „Dreieck“ und „Quadrat“ erfolgen.

Freie Klassen bzw. Sortierungen sollten schriftlich vereinbart werden. 

Beispiele für freie Klasse/Werkssortierung:

Select
Im Prinzip astfrei, natürliche Unterschiede in Farbe und Maserung sowie Punktäste sind jedoch erlaubt. Bei einigen Holzarten wie Eiche, Kirsche und Walnuss ist auch geringfügig gesunder Splint im Randbereich erlaubt.

Natur
Natürliche Holzmerkmale wie festverwachsene Äste, gespachtelte Ast- und Oberflächenrisse, Farbkern, Splint und sonstige holzarttypischen Merkmale sind erlaubt.

Rustikal
Offene Äste, Oberflächenrisse , gespachtelte Ast- und Oberflächenrisse, Farbabweichungen, Splint uns sonstige holzarttypische Merkmale sind erlaubt.

Laminat

Eine enorme Marktentwicklung von Laminatböden wurde auch durch eine kontinuirliche Weiterentwicklung des Produktionsprozesses und der Produkteigenschaften von Laminat ermöglicht. Im Rahmen der oben genannten Definition gibt es verschiedene Produktvarianten, die auch den chronologischen Entwicklungsprozess von Laminatböden dokumentieren.

Hochdruck-Schichtpressstoff-Böden (HPL, CPL) - High-Pressure Laminate
Bei der ersten Generation von Laminatböden handelt es sich um ein Produkt, bei dem zunächst Dekorpapier und Overlay mit speziellen Kraftpapieren verpresst werden. Erst in einem zweiten Schritt werden diverser sogenannte Hockdruck-Schichtpressstoff und der Gegenzug auf die Trägerplatte verleimt. Aufgrund der zusätzlichen Kraftpapiere im Schichtpressstoff ist der Boden besonders stark belastbar.

Direkt beschichtete Laminatböden (DPL, CML) - Direct Pressure Laminate
ermöglichen eine deutlich höhere Ausstoßmenge durch Einsparung eines Arbeitsgangs. Dabei wird die Dekorschicht (Dekorpapier und Overlay) und der Gegenzug direkt mit der Trägerplatte in einem Arbeitsgang verpresst. Direkt beschichtete Laminatböden dominieren derzeit den Markt. 

Direkt bedruckte Laminatböden (PDL) - Printed direct laminate
Bei der dritten Generation von Laminatböden wird das Dekor direkt auf die Trägerplatte gedruckt. Der Produktionsprozess wird damit vereinfacht, was eine Optimierung des Produktes mit sich bringt. Jeder PDL-Boden wird über der Basisfarbe und dem Druck mit Korund und Lacksystemen für Glätte und Härte endbehandelt. Die letzte Härteschicht bildet gleichzeitig die Oberflächenstruktur.


Stöbern Sie in unseren Online-Katalogen und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Boden-Wand-Sortiment

In unserer aktuellen Katalog-Auswahl finden Sie Qualitätsprodukte renommierter Boden- und Paneelenlieferanten, exklusiv zusammengestellt für unser Boden- und Paneelensortiment.

Amorim - Wicanders - Parkett, Vinyl, Kork, Korkboden, Naturboden

BHK - Laminat, Parkett, Wand, Decke

Bürkle - Leisten, Sockelleisten, Abschlussleisten

Osmo Innenbereich - Boden, Massivholzdielen, Innenausbau, Leisten, Paneele


Wohngesunde PVC-freie Designböden - die natürliche Alternative zum Vinylboden

Wenn heute von einem Boden erwartet wird, dass man sprichwörtlich davon essen kann, ist damit nicht mehr die Sauberkeit gemeint. Heute beschäftigen wir uns viel mit Gesundheit, ausgewogener Ernährung und dem richtigen Lebensstil. Das Interesse für wohngesunde Bodenbeläge, die unser Wohnumfeld günstig beeinflussen, ist hier nur ein weiterer logischer Schritt. Die Bodenhersteller haben neue Bodenbeläge entwickelt, die ganz ohne PVC auskommen und in Bezug auf die optischen Möglichkeiten und die Robustheit mit Vinylböden absolut mithalten können.

2020_GI-823931866_Design_und_Vinylboden_modernes_Wohnzimmer_MS.jpg2020_GI-1054756164_Vinyl_Design_Boden_Kueche_MS.jpg2020_GI-1168780480_Designboden_Vinylboden_Bad_MS.jpg

Was macht einen gesunden Bodenbelag aus?
„Die landläufige Meinung ist wahrscheinlich, dass für die Gestaltung eines gesunden Wohnklimas ausschließlich ein Holzboden in Frage kommt. Massivholzdielen und Landhausdielen haben ohne Zweifel ihren ganz eigenen Charme. Sie überzeugen durch Einzigartigkeit und ein absolut natürliches Wohngefühl. Allerdings ist ein Parkettboden aus Holz nicht überall die gewünschte Lösung. Die gute Nachricht ist, neben Bodenbelägen aus Holz ist auch der PVC-freie Designbodenbelag eine gute Alternative für ein gesundes Wohnumfeld “, erfährt man bei Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH aus Gronau.

Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH aus Gronau weiter: „Ein gesunder Bodenbelag sollte keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen haben und die Raumluft nicht verschlechtern. Vinylböden galten bislang als besonders praktisch, vielseitig einsetzbar und konnten in unterschiedlichen Farben und Dekoren verlegt werden. Allerdings galten Vinylböden nicht unbedingt als gesund und günstig für die Förderung eines guten Wohnklimas. PVC steht für Polyvinylchlorid. PVC-Böden beziehungsweise Vinylböden enthalten somit Polyvinylchlorid und Weichmacher. Wer zwar die praktischen Seiten des Vinylbodens zu schätzen weiß, aber gesundheitliche Bedenken gegenüber PVC-Böden hat, ist mit einem PVC-freien Designbodenbelag gut beraten.“

Designboden – PVC-freier Vinylboden
Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH, Fachmann für die Region Borken: „Vinylböden hatten in den letzten Jahren mit ihrem schlechten Ruf zu kämpfen. Früher enthielten PVC-Böden Weichmacher, die eine potenzielle Gefahr für die Gesundheit sein konnten. Heute achten viele Hersteller von Vinylböden darauf, dass von diesen keine Gefahr mehr ausgeht und die Raumluft nicht negativ beeinflusst wird. Daneben kann man heute auch auf sogenannte Designböden zurückkommen. Diese Designböden enthalten weder Polyvinylchlorid noch gesundheitsgefährliche Weichmacher. Designböden und PVC-Böden werden häufig noch verwechselt. Beide Bodenbeläge ähneln sich in ihren Eigenschaften sehr stark.“


Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH in Gronau weiter:

- Sowohl Vinylböden als auch Designböden können mit unterschiedlichen Oberflächen hergestellt werden. Bei beiden Bodenbelägen ist es möglich, die Oberfläche so zu gestalten, dass diese an natürliches Holz erinnert und optisch absolute Behaglichkeit erzeugt. Möglich sind neben der Holzoptik auch die Betonoptik, die Fliesenoptik sowie zahlreiche Farben und andere Dekore.

- Sowohl der Designboden als auch der Vinylboden haben einen bestimmten Aufbau. Häufig bestehen diese Bodenbeläge nicht nur aus einem Werkstoff, sondern aus einem Aufbau verschiedener Werkstoffe. So kommen beispielsweise häufig eine Trägerplatte sowie eine schützende Kunststoffoberfläche hinzu. 

- Beide Bodenbeläge zeichnen sich durch praktische Eigenschaften wie Robustheit, Strapazierfähigkeit, eine leichte Reinigung und ein angenehmes Trittgefühl aus.

Was spricht für Designböden in meinem Zuhause?
Die Hersteller von Bodenbelägen haben die verschiedenen Beläge in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Der Designboden ist somit genau an die modernen Wohnansprüche angepasst. Designböden bleichen nicht aus, wenn sie unter starker Sonneneinstrahlung stehen.


Designböden bieten Ihnen zahlreiche Vorteile, so
Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH, Fachmann für die Region Borken:
- Designböden sind in mehreren Schichten aufgebaut und sorgen dank sorgfältig ausgewählter Materialien für ein fußwarmes Gefühl beim Gehen. 

- Es gibt Designböden, die speziell für Feuchträume geeignet sind. Sie wünschen sich einen Parkettboden im Badezimmer? Mit einem Designbodenbelag in Holzoptik steht diesem Wunsch nichts mehr im Weg.

- Designböden sind sehr strapazierfähig und halten damit auch Kindern und Tieren im Haushalt stand.

- Designböden sind sehr pflegeleicht. Anders als viele Bodenbeläge aus Naturmaterialien dürfen Designböden feucht gewischt werden. 

- Ein weiterer Vorteil von Designböden ist, dass sich diese ähnlich wie Kork angenehm und weich anfühlen. Wer mit seinen Kindern oder Tieren auf dem Fußboden spielen oder sich zu Hause barfuß bewegen möchte, wird diesen Vorteil besonders zu schätzen wissen.

Designbodenbelag – einfach zu verlegen und vielseitig
Designbodenbeläge sind wie Fertigparkett einfach zu verlegen. Es gibt diesen Bodenbelag wie andere Bodenbeläge beispielsweise im Klick-System, so dass geschickte „Heimwerker“ das Verlegen sogar selbst übernehmen können. Designböden eignen sich für jeden Raum und sind so vielseitig, dass für jeden Einrichtungsstil das passende Dekor gefunden werden kann. 

Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH berät Sie gerne und bietet Ihnen kompetente Antworten auf all Ihre Fragen. Hier werden Sie umfassend beraten und Sie erhalten den Service, den Sie brauchen, um Ihre Vorstellung von einem ansprechenden und wohnlichen Bodenbelag zu verwirklichen.

Bau + Holzmarkt Wigbels GmbH ist Ihr Fachmann für Boden, Parkett und Designböden in der Region Borken. Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite.

Kommen Sie zu uns nach Gronau wir freuen uns auf Ihren Besuch.